Sanierung & Erschliessung

Der Kletterclub Oberwallis hat seit 2018 eine Kommission – bestehend aus Eric Pointner (Vorstand Kletterclub) Raoul Bayard und Bruno Pfaffen – im Einsatz, welche sich um Sanierungs- und Erschliessungsfragen im Oberwallis kümmert.

Unterstützte Arbeiten (Fotos und Topos auch auf www.rebolting.ch)

01.09.2020Wiedereröffnung Klettergarten Electra Massa nach 1-jähriger Sperrung (Eric Pointner)
26.06.2020Sanierung Melodie am Jägihorn/Baltschiederklause (Lukas Mani)
Juni 2020Neuer Sektor im Klettergebiet Dosse/Zermatt (Simon Anthamatten)
01.06.2020Ersetzen Stände in der Fischzucht/Gamsen (Raoul Bayard)
01.05.2020Neues Klettergebiet Mattsand/St. Niklaus fertig gestellt (Thomas Zumtaugwald)
26.10.2019Zwei neue Routen in der Feschelwand (Michael Ludi)
24.10.2019Totalsanierung Sektor Guide/Naters (Amadeo Rüedi)
16.06.2019Erstellung neuer Zustieg zum Dôme du Slot/Fieschertal über den Fieschergletscher (Amadeo Rüedi)
06.06.2019Herr der Ringe: Sanierung Stände einzelner Routen; Erschliessung neuer Sektor (Raoul Volken)
07.10.2018Trämel: Sanierung einzelne Stände (Trämulwäg, Titurell, Schalüsus, Geburtstag) (Raoul Bayard, Eric Pointner)
2017-2018Sanierung Lonza/Gampel (Raoul Bayard, Eric Pointner)
2018-Sektorweise Sanierung Bitschji (Martin Kimmig)

Sanierung
Im Oberwallis wurden in den letzten 15 Jahren einige Klettergebiete und Mehrseillängentouren saniert – finanziert durch den Walliser Bergführerverband. Dem Oberwalliser Kletterclub ist es ein wichtiges Anliegen, dass er einen Beitrag bei dieser wertvollen Arbeit leistet. In enger Zusammenarbeit mit der Sanierungskommission des Walliser Bergführerverbandes und mit Rebolting (www.rebolting.ch) soll in Zukunft weiterhin dafür gesorgt werden, dass die Oberwalliser Klettergärten gezielt, koordiniert und mit Topmaterial saniert werden. Dabei kommen die Qualitätskriterien der Sanierungscharta des Walliser Bergführerverbands zum Einsatz.

Erschliessung
Auch im Jahre 2020 werden im Oberwallis von unermüdlichen Protagonisten immer noch sehr viele Arbeitsstunden investiert, um neue Klettersektoren zu putzen und erschliessen. Das Hakenmaterial wurde in Vergangenheit zumeist privat finanziert. Der Kletterclub Oberwallis möchte helfen, die finanziellen Auslagen der Erschliesser zu reduzieren – sei dies mit einer unkomplizierten Ausgabe von hochwertigem Hakenmaterial oder mit finanziellen Zustüpfen für bereits geleistete Materialauslagen. Die Unterstützungszusage und der Beitrag wird anhand von nachvollziehbaren Kriterien (zB. Qualität, Grösse, Naturverträglichkeit, Zugang, etc.) durch die Kommissionsmitglieder bestimmt.

Unterstützung
Die finanzielle Unterstützung der Erschliesser und Sanierer erfolgt über ein Spendenkonto, welches grossteils gespiesen wird durch einen jährlichen Beitrag des Kletterclubs Oberwallis (2018-2020: CHF 2000.-/Jahr).

Spende
Möchtest du ebenfalls dazu beitragen, dass auch in Zukunft sicher am Oberwalliser Fels geklettert werden kann? Dann unterstütze uns mit einer finanziellen Spende. Jeder Betrag ist willkommen und wird zu 100% für Sanierungsmaterial verwendet!

Verein Oberwalliser Kletterclub mit dem Vermerk „Sanierung“
Raiffeisenbank Belalp-Simplon
IBAN: CH19 8080 8002 7982 9621 1

Hilfe / Material
Möchtest du einen aktiven Beitrag bei einer Sanierungsaktion leisten?
Benötigst du Material für eine Gebietserschliessung oder möchtest du einen Erfahrungsaustausch mit uns?

Melde dich bei:
raoul.bayard@kletterclub-oberwallis.ch
bruno.pfaffen@kletterclub-oberwallis.ch
eric.pointner@kletterclub-oberwallis.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.